Notice: Trying to access array offset on value of type bool in /kunden/219221_22607/webseiten/danny/joomla/fotograf/wp-content/themes/jupiter/views/blog/components/blog-single-bold-hero.php on line 14

Hochzeitsplanung – Zeitplan & Checkliste für die Planung der Hochzeit

Hochzeitsplanung – Zeitplan & Checkliste für die Planung der Hochzeit

Ein Junggesellenabschied läutet heutzutage die Hochzeitsfeierlichkeiten ein und findet getrennt in einer Gruppe der Männer und einer Gruppe der Frauen statt. Hierbei tragen die Trauzeugen die Verantwortung und kümmern sich um alles. Egal in welcher Form, es geht darum beisammen zu sein und das Junggesellen dasein zu verabschieden.

Hier haben wir die wichtigsten Tipps zusammengefasst, damit ihr als Trauzeugen einen perfekten JGA organisieren könnt.    

10 – 12 MONATE VOR DER HOCHZEIT

  • Man sollte auf das Budget achten und seine Prioritäten ermitteln, um herauszufinden wo man sparen muss und wo man mehr ausgeben darf

  • Man sollte sich Anregungen suchen und dabei herausfinden welchen Stil und welches Farbthema man haben möchte. Man kann dafür auch auf Pinterest oder in Hochzeitszeitschriften suchen.
  • Man sollte sich eine vorläufige Gästeliste machen (man wird die Anzahl brauchen)
  • Man sollte die Hochzeitsgesellschaft auswählen und so entscheiden wer mit einem vorne am Altar steht
  • Man sollte sich vorher über die Location Gedanken machen und sie auch schon für das Datum reservieren lassen.
  • Sobald das Datum feststeht, sollte man den Gästen bescheid sagen und auch die Einladungskarten losschicken. Man kann sich auch eine eigene Website machen um die Gäste immer auf dem laufenden zu halten.
  • Als nächstes sollte man sich Gedanken um das Hochzeitskleid und die Accessoires machen. Man kann, um sich Inspiration zu holen, auch Hochzeitsmessen besuchen.
  • Man sollte sich jetzt die Anbieter suchen. Man könnte zum Beispiel mit dem Folgenden anfangen: 1. Gastronom 2. Fotograf 3. Videograf
  • Wenn man Details mit den Anbietern vereinbaren sollte, sollte man sich diese immer schriftlich mitgeben lassen
  • Man kann sich auch überlegen ob man sich einen Weddingplaner dazuhält, falls mann mit den ganzen Vorbereitungen überfordert ist.

6 – 9 MONATE VOR DER HOCHZEIT

  • Jetzt wird weiterhin Recherchiert, interviewt und Anbieter gebucht, wobei man auch hier wieder darauf achten sollte, sich alles schriftlich geben zu lassen.

  • Die Blumenarrangements werden mit dem Floristen besprochen und die Hochzeitstorte mit dem Konditor ausgewählt. Für die Zeremonie, Cocktail Hour und dem Empfang, kann man sich eine Band/Unterhalter buchen.

  • Ter Text und der Stil der Einladungskarte, kann mit einer Papeterie besprochen werden

  • Für die Gäste kann man eine Geschenklist erstellen. Außerdem sollte man darauf achten die Website auf dem laufenden zu halten.

  • Für die angereisten Gäste sollte man Übernachtungsmöglichkeiten arrangieren und für sich selber eine Suite für die Hochzeitsnacht buchen.

  • Jetzt noch nach den Kleidern für die Brautjungfern und den Blumenmädchen gucken.

  • Ggf sollte eine Transportmöglichkeit von den einzelnen Hochzeitslocations vorhanden sein

  • Für den Junggesellinnenabschied sollten jetzt die einzelnen Details und die Gästeliste besprochen werden.

3 – 5 MONATE VOR DER HOCHZEIT

  • Für die Kinder der Gäste bietet sich eine Kinderbetreuung an, die man arrangiert.

  • Alle notwendigen Partyaccessoires werden reserviert.

  • Die Gastgeschenke werden bestellt.

  • Hat der Bräutigam seinen Anzug bereits gekauft?

  • Man sollte sich auf folgende Aufgaben konzentrieren:

  1. Die Gästeliste – Organisation der Adressender Gäste

  2. Den Text für die Einladungen – Den Text von der Papeterie überprüfen und bestätigen lassen und überlegen, ob man noch weitere Artikel, wie Menü Karten oder Danksagungskarten, benötigt.

  3. Ehegelübte

  4. Menü, Getränke und Catering Details

  5. Zeitplan für das Programm beim Empfang

  • Ein Termin für das Probe-Styling für Haar und Make-up sollte vereinbart werden. Während man da ist, kann man sich auch die eigene Beauty und Fitness Routine, um sich auf die Kamera an dem großen Tag vorzubereiten.

  • Sucht und kauft die Eheringe.

  • Jetzt schließt man die Planung der Flitterwochen ab und stellt sicher, dass auch alle wichtigen Dokumente, wie zum Beispiel der Pass, beisammen und gültig sind.

6 – 8 WOCHEN VOR DER HOCHZEIT

  • Jetzt werden die Einladungen verschickt

  • Bei den Anbietern werden jetzt, sowohl das Datum, als auch die Anzahlung und andere Details bestätigt.

  • Jetzt beginnt man sich mit dem Papierkram bzgl. der Namensänderung auseinanderzusetzen

  • Das Kleid der Braut wird nun abgesteckt und sie kauft sich passende Unterwäsche.

  • Bereite Danksagungskarten für die Geschenke für deinen Junggesellinnenabschied und frühe Hochzeitsgeschenke vor.

3 – 5 WOCHEN VOR DER HOCHZEIT

  • Erledigt nun folgende Aufgaben:

  1. Das Ehegelübte und Vorträge des Standesbeamten

  2. Shot-List mit den Photografen/Videographen

  3. Die Liderliste für die Zeremonie, Cocktail Hour und dem Empfang mit dem DJ und/oder Band/Musiker

  4. Den Zeitplan für dem Empfang und wer die Reden hält

  5. Hochzeitsnacht- und Flitterwochenunterkunft

  • Holt nun die Eheringe ab und kontrolliert ggf. die Gravierungen

  • Wenn man der traditionelle Typ ist sollte man schauen, ob man etwas altes, neues, Geliehenes und etwas blaues

  • Besorgt euch ein Gästebuch, Tortenheber, Sektflöten zum Anstoßen, Einheitskerze und die ganzen anderen Kleinigkeiten und Feinschliffe

  • Kauft Geschenke für die Brautjungfern

  • Bringt die Schuhe und Accessoires mit zu der letzten Kleideranprobe

  • Ruf die Gäste an die noch nicht zu/abgesagt haben

  • Findet jemanden, der eure Hochzeitsgeschenke/ Habseligkeiten nach dem Empfang sicher verstaut.

1 – 2 WOCHEN VOR DER HOCHZEIT

  • Gebt nun dem Partyservice bzw. der Location die genaue Anzahl der Gäste durch
  • Nun arrangiert man die Sitzordnung und erstellt ggf. Tischkarten

  • Die Braut holt nun ihr Kleid ab

  • Bestätigt die Ankunftszeit und geht nochmal mit den Anbietern und den Brautjungfern den Zeitplan durch. Stellt auch sicher, dass die Trauzeugen eine Kopie bekommen

  • Stellt eine SOS-Brautausrüstung zusammen.

  • Überprüft auch den Wetterbericht und ruft bei der Location an um nach einem Alternativplan zu fragen, falls das Wetter grau aussehen sollte.

  • Fangt an für die Flitterwochen zu packen

  • jetzt ist der richtige Zeitpunkt, falls noch eine Massage oder eine Gesichtsbehandlung benötigt wird

AM TAG VOR DER HOCHZEIT

  • Überprüft noch einmal ob alle Hochzeitssachen gepackt sind (vergesst die Ringe nicht!)

  • Rechnet die abschließende Bezahlung für die Anbieter inkl. Trinkgeld aus. Legt das Geld in deutlich markierte Umschläge und vertraut sie dem Trauzeugen oder einer anderen verlässlichen Person an

  • Die Braut darf sich nun eine Mani- und Pediküre gönnen

  • Versucht nun jeweils früh is Bett zu gehen, damit ihr euren Schönheitsschlaf bekommt

EUER HOCHZEITSTAG

  • Man sollte viel Zeit einplanen wenn es darum geht sich fertig zu machen

  • Dreht Runden beim Empfang und begrüßt dabei alle Gäste und danke ihnen, dass sie gekommen sind

  • Atmet nun tief ein, um den Tag als frischgebackenes Ehepaar wertzuschätzen

NACH DEN FLITTERWOCHEN / ZURÜCK ZUM ALLTAG

  • Schreibt und verschickt Danksagungskarten. Das sollte man nicht aufschieben

  • Die Braut sollte ihr Kleid nun in die Reinigung geben

  • Bleibt mit dem Photograph/Videograph in Kontakt, um an Alben, DVDs etc. zu arbeiten

  • Genießt die Zeit als frischgebackenes Ehepaar